Ọpọlọ

Ọpọlọ ist ein Frosch

Valentin Pratz (20.05.2014)

An Ọpọlọ is a frog

Valentin Pratz (31.05.2014)

With a programming contest a new game idea came up. The goal was to create a program with the Kivy-Framework. As a main topic learning has been specified and therefore the character Frog »Ọpọlọ« must not only be able to bounce. He can't swim, so he must come to the next isle without getting wet. That isn't as easy as it seems because he hasn't got to jump only. He must count, hear intervals and must know something about color theory. Also other frogs are sitting in his way and the player must get them to clear the way, before »Ọpọlọ« can go on.

The results of the contest can be found at Kivy App Contest 2014.

The game can be downloaded as Android-App on Google-Play

Ein Ọpọlọ ist ein Frosch

Ein Programmierwettbewerb hat zu einer neuen Spielidee geführt. Ziel war die Erstellung eines Programmes mit dem Kivy-Framework.

Als Schwerpunktthema wurde das Lernen vorgegeben und so muss nun der Hauptdarsteller im Spiel, der Frosch »Ọpọlọ« nicht nur hüpfen können. Er scheut, was für einen Frosch recht ungewöhnlich ist, das Wasser und muss trocken ans andere Ufer gelangen. Das ist nicht ganz einfach.

Er muss zum Beispiel auch rechnen können, musikalisch sein und sich mit der Farbenlehre auskennen. Seine Artgenossen sind ihm dabei manchmal im Weg.

Das Spiel befindet sich nun als Android-App im Angebot von Google-Play und kann dort heruntergeladen werden.

Das Ergebnis des Wettbewerbs findet man auf der folgenden Seite: Kivy App Contest 2014.

In der nächsten Version wird man über ein kleines Webformular eigene Level publizieren können, die dann zu den schon vorhandenen hinzugefügt werden. Damit gibt es noch mehr Knobel- und Spielspaß!


Einen Eindruck von der Spielidee erhält man auch mit dem Film auf Youtube.