PyMove3D

Programmier-Wettbewerb 1

von Peter Koppatz (25.01.2014)

Python bewegt die Welt - Attraktives Programmieren für junge Leute. Unter diesem Motto richtet der Python Software Verband und die Veranstalter der EuroPython Konferenz in Berlin (21.7 - 27.7) erneut einen Wettbewerb für Schülerinnen und Schüler im deutschsprachigen Raum aus. Während der Konferenz findet die Ehrung der Preisträger statt. Das ist der optimale einstieg in die Programmierung eigener Spiele.

Bis zum 1. Mai 2014 können Beiträge zum Wettbewerb "Python bewegt die Welt - Attraktives Programmieren für junge Leute" eingereicht werden. Dieser Wettbewerb richtet sich an Schüler ab 13 Jahren der Sekundarstufen 1 und 2 aller Schulformen sowie an Schüler der berufsbildenden Schulen (Berufskolleg) und Schüler in gleichartigen dualen Ausbildungsverhältnissen bis 21 Jahren.

Im vergangenen Jahr wurden zwei Arbeiten prämiert. Die Preisverleihung fand im Rahmen der Eröffnung der PyCon.DE Konferenz statt.

Unter den vielen Preisen sind ein RaspberryPi, ein Arduino und andere kleine moderne Computer sowie Zubehör, das im Schulalltag nicht fehlen darf.

Die Aufgabe ist ein Python-Programm zu schreiben, das in Blender ausführbar ist und darin die 3D Möglichkeiten nutzt.

Blender ist eine integrierte 3D-Suite zur Modellierung und Animation, zum Rendering sowie zur interaktiven Erstellung und Wiedergabe von Inhalten. So ist der bekannte Kurzfilm Big Buck Bunny mit dieser Software erstellt worden. Integriert ist auch eine Game Engine mit der Spiele wie das Spiel Sokoban programmiert werden können (siehe Video und Downlod-Optionen im Hauptmenü).